Medusa : floating body

Ausgehend von dem romantischen Impuls, seinem Alltagstrott abrupt entfliehen zu wollen, alle Probleme hinter sich zu lassen, sich auf den Fluss zu begeben, sich treiben zu lassen und so auf ungelenkte Weise zu neuen Ufern aufzubrechen, entwickeln wir derzeit einen konkreten Projektentwurf, den wir in Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern Akademie Galerie, DLRG Düsseldorf, der WSA (Wasser- und Schifffahrtsbehörde Duisburg), der WSP (Wasserschutz Polizei Düsseldorf) und dem österreichischen Schlauchboot-Hersteller Grabner realisieren.

Was sich zunächst träumerisch und leicht anhört, kehrt sich in der Umsetzung zu einem Behörden- Marathon, der Ausarbeitung diverser Sicherheitsvorkehrungen und Notfall-Plänen, bis sich zuletzt in dem wohl organisierten und geschützten Rahmen hoffentlich doch wieder der anfänglich erhoffte Zustand von Leichtigkeit, Stille und Schweben einstellen wird.

Nach dem Probelauf am letzten Sonntag den 9.6. im Beisein der DLRG und der Wasserschutzpolizei sind die Aussichten schon mal nicht schlecht! Daumen drücken! Stattfinden wird die Aktion voraussichtlich am 30.06.2019 zur Finissage der Ausstellung „Polke und die Folgen – Neuerwerbungen I“ in der Akademie Galerie Düsseldorf, wo bis dahin unsere Vorbereitungen mitzuerleben sind. Dabei ist es uns wichtig, die Räumlichkeiten während der Ausstellungsdauer in einen offenen Aktions- und Reflexionsraum umzuformulieren. Die Ausstellungsbesucher können so aktiv die verschiedenen Vorbereitungs- Phasen des Projekts mitverfolgen, bis wir am Tag der Finissage still und leise auf dem Rhein verschwinden werden:

Als Schwimmkörper wird ein stabiler und für das Projekt spezialangefertigter Schwimmkörper dienen, mit dem wir auf der Höhe der Akademie Galerie starten wollen, um uns von dort aus für die etwaige Dauer eines Tages auf dem Rhein flussabwärts treiben zu lassen.

Während dieser Aktion werden wir Foto-, Video-, Drohnen-, und GPS-Material aus unterschiedlichen Perspektiven sammeln, um möglicherweise in Echtzeit und im Nachhinein daraus weitere künstlerische Formen zu entwickeln.

Diese Aktion ist ein wirkliches Herzens-Projekt von uns, das uns schon lange beschäftigt. Wir freuen uns darauf und sind gespannt, wohin es uns treibt…

 

Teil-gesponsert wird das Projekt bereits mit freundlicher Unterstützung der Provinzial Rheinland Versicherung AG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s